Info Anlass

21. August 2019

Ist diese Hitze normal?

Die immer extremere Hitze in den letzten Jahren macht viele Menschen im Glarnerland unsicher. Ist dieses Phänomen normal oder sind diese Hitzewellen klare Anzeichen für eine Klimaveränderung, welche uns noch grosse Sorgen bereiten wird? Die Klimabewegung Glarus will, dass sich die Politiker und Politikerinnen zu diesem Thema aus erster Hand informieren können und hat deshalb den wohl bekanntesten Klimaforscher der Schweiz, Professor Thomas Stocker von der Uni Bern nach Glarus eingeladen. Der komplette Regierungs- und Landrat wurde mit einem handgeschriebenen Brief an diesen Event eingeladen. Erfreulicherweise haben sich schon viele Politiker angemeldet und zeigen damit, dass ihnen die Sorgen der Jugend nicht egal sind.

Nebst dem Referat von Professor Thomas Stocker findet auch eine Podiumsdiskussion statt, bei der unter anderem die beiden Glarner Ständeräte Thomas Hefti (FDP) und Werner Hösli (SVP), unser Nationalrat Martin Landolt (BDP) sowie Ständeratskandidat Mathias Zopfi (Grüne) teilnehmen werden. Es sind alle herzlich eingeladen, sich über das aktuelle Klima und dessen Wandel zu informieren – Mittwoch 21. August 2019 um 18:45 Uhr in der Aula bei der Kantonschule Glarus. Der Event sowie der anschliessende Apéro ist für alle kostenlos.

Professor Thomas Stocker (Uni Bern) ist einer der renommiertesten Klimaforscher der Welt. Er war Vorsitzender einer Arbeitsgruppe des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der Vereinigten Nationen. Der IPCC-Bericht, der unter seinem Vorsitz erstellt und von allen Ländern verabschiedet wurde, bildet die wissenschaftliche Grundlage für das Klimaabkommen von Paris. Thomas Stocker erhielt 2017 den Marcel-Benoist-Preis, eine Auszeichnung, die als «Schweizer Nobelpreis» gilt.

Der Anlass wurde gefilmt und ist hier publiziert:



Stimmen Sie den Forderungen der Klimastreikbewegung an den Schweizer Finanzplatz zu?

Nationalrat Martin Landolt (BDP) nimmt Stellung dazu.




Lässt sich Klimaschutz und Wirtschaftswachstum vereinbaren?

Ständeratskandidat Mathias Zopfi (Grüne) nimmt Stellung dazu.



Erreichen wir das 2°Grad Ziel?

Ständerat Werner Hösli (SVP) nimmt Stellung dazu

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image